Programm

Hier geht es zum Jahresprogramm 2019 / 2020 des Classic Car Club Horgenberg.

Weiter...

Kontakt

Für Fragen und Anmerkungen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Weiter...

Technical Section

(Hoffentlich) nützliche Tips, Tricks und Kniffe.

Weiter...

September 2012

Uetikon, 23.9.12

sonderanlass titel Bildgre ndern

Die Ereignisse und Anlässe, die im Zusammenhang mit unseren vierrädrigen Lieblingen stehen, überstürzen sich im Moment, sozusagen ein letztes Aufbäumen vor dem Winterschlaf (jedenfalls sind von nun an bereits die Nächte für ein halbes Jahr wieder länger als die Tage…. – dunkle Aussichten!):

Generelle Veranstaltungen, die es einem schwer machen, sich zu entscheiden, wo man denn dieses Wochenende wieder hinfahren soll, mischen sich in die Clubanlässe, von denen erst gerade wieder zwei stattgefunden haben, und von denen der nächste auch bereits wieder ansteht (Sonderanlass, Weekend, Schlussfahrt ). Zudem bin ich eben vom diesjährigen Goodwood Revival zurückgekehrt, das einmal mehr eine derartige Fülle von Eindrücken vermittelt hat, dass es zum wiederholten Mal gar nicht möglich war, innerhalb der drei zur Verfügung stehenden Tage alles in sich aufzunehmen; zum Glück gibt’s da Kameras, die es einem ermöglichen, im Nachhinein alles nochmals Revue passieren zu lassen.

Der geneigte Betrachter dieser Seite wird es verstehen, dass darob die Pünktlichkeit leiden kann und der September-Brief erst jetzt erscheint. Ebenso wird man verstehen, dass ich nun zuerst über Clubanlässe berichte und alles andere etwas zurückstelle – auf die ruhigere Jahreszeit, während der man jeweils froh ist, wenn sonnige Bilder erscheinen….

Da wäre zunächst als Erstes der Sonder-Anlass 2012, der diesmal keinen Besuch irgendeiner Garage oder Museums beinhaltete, sondern lediglich als Feierabend-Fahrt gedacht und entsprechend rekognosziert wurde. Dass dann letztendlich nicht alles so lief wie geplant, ist dem Umstand zuzuschreiben, dass die Schweiz in der Sommerperiode zu einer einzigen Baustelle mutiert und uns zu völlig ungeplanten Umwegen zwang.

Dies wiederum hatte zur Folge, dass aus dem „Fährtli“ durchs Zürcher Oberland letztendlich eine ordentlich flotte Tour wurde, allerdings verschiedentlich unterbrochen durch geschlossene Bahnübergänge, Rotlichter an den erwähnten Baustellen oder auch, um auf die Kollegen mit leistungsschwächeren Autos zu warten.

Am Ziel, auf dem Hasenstrick, angekommen, hatte sich der einstmals blaue Himmel schon ganz ordentlich verdunkelt – es kam denn auch wie in diesem „Sommer“ üblich zum Gewitter. Aber zu dieser Zeit sassen wir bereits gemütlich beim Essen.

So fand auch dieser Abend seinen würdevollen Abschluss, die Besatzungen konnten ihren Hunger stillen – und die pfeifenden Bremsen konnten sich auf der Heimfahrt wieder erholen.

Yours very sincerely

Urs